Farida CHULAKOVA

Am College für begabte Kinder in Almaty lernte Farida Chulak Blockflöte, Piccoloflöte und Klavier. Im Alter von 12 Jahren nahm Farida Chulak ihren ersten Querflötenunterricht mit Prof.K.Zhumakenov. Bereits zwei Jahre später gewann sie den 3. Preis beim 2. Internationalen Wettbewerb für junge Musiker in Novosibirsk, Russland. 1998 dann in Almaty den 2. Preis beim Nationalwettbewerb junger Musiker. Im Jahr darauf den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb „Shabyt-Millenium“ in Astana.
2000 schloss Farida Chulak das Musik-College ab und spielte zunächst bis 2002 als Soloflötistin im Symphonieorchester in Astana. Gleichzeitig studierte sie an der Staatlichen Universität der Kunst, bis sie 2002 zum Studium nach Frankfurt am Main kam. Mit Note Eins schloss Farida Chulak 2008 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst ihr Diplom im Studiengang Künstlerische Ausbildung mit Th.Watson ab. Von 2009 bis 2011 ergänzte sie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin ihr Masterstudium mit Prof.B.Fromanger und schloss es ebenfalls mit sehr guten Noten ab.
In ihrer Studienzeit in Deutschland gewann sie weitere Auszeichnungen wie 2004 der Spezialpreis beim „Concorso Internationale di Interpretatione di Musica Contemporanea Premio Città di Gioia del Colle“ in Italien und 2006 den 2. Preis der Da Ponte-Stiftung Darmstadt. Außerdem nahm sie an zahlreichen Meisterkursen bei renommierten Künstlerinnen und Kunstlern teil.

2007 spielte Farida Chulak als Aushilfe im hr-Sinfonieorchester. 2009 bis 2014 bei der Bühnenmusik am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Als Soloflötistin hatte sie von 2009 bis 2017 Engagements in der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg, spielte 2010 in einem Konzert im Radio Berlin Brandenburg unter der Leitung von Sir Simon Rattle, 2012 bei den Stuttgarter Symphonikern und half 2014 bis 2016 im Georgischen Kammerorchester Ingolstadt aus. Farida trat mit Musikgrößen wie Misha Maisky, Nigel Kennedy, Eva Lind, Sergey Nakariakov, Justus Frantz, David Helfgott und Giora Feidman auf. Von 2019 bis Herbst 2020 war sie Soloflötistin im Etihad Chamber Orchestra, National Jordanien Orchestra in Amman.

Farida Chulak verfügt zudem über eine fünfzehnjährige Erfahrung als Lehrerin für alle Altersklassen und war bei verschiedenen Musikschulen im In- und Ausland tätig. Zuletzt unterrichtete sie Querflöte am National Music Conservatory in Amman, Jordanien. Ihre Freude am Musizieren und ihre Faszination für das Instrument hat sie stets an ihre Schülerinnen und Schüler weitergegeben.

Ihren Unterricht stimmt sie auf die jeweiligen Bedürfnisse und Altersklassen der Schüler gekonnt ab. Als Unterrichtssprachen bietet sie neben Deutsch auch Russisch und Englisch an.